Beziehung gemeinsam gestalten

Ein Seminar für Paare und Einzelpersonen

Datum: 23. und 24. Februar 2019

Ort: Propstei St. Gerold, Vorarlberg (Österreich)

Leitung: Sibylle Eder und Conni Eder

Kosten: 190 EUR/Person zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Infos und Anmeldung:

Sibylle Eder, Tel. +49-(0)1522-8911795, info@ppeder.com

Conni Eder, Tel. +49-(0)7633-808828, info@raum-fuer-loesungen.com

 

Anmeldeschluss: Sonntag, 17. Februar 2019

Das Seminar „Beziehung gemeinsam gestalten“ richtet sich an Paare und Einzelpersonen, die erfahren wollen, wie eine glückliche und stabile Partnerschaft gelingen kann. Ziel des Kurses ist es Möglichkeiten aufzudecken, Beziehung erfüllend zu gestalten und die Stärken der Partnerschaft weiter auszubauen. Zudem beschäftigen wir uns mit der Klärung von bereits entstandenen Beziehungskonflikten und mit der Wiederherstellung von Beziehungszufriedenheit und Verbundenheit. Wir betrachten hierbei Partnerschaft nicht nur als eine Beziehung zwischen zwei Personen, sondern berücksichtigen auch den gesellschaftlichen und biographischen Kontext, in den Partnerschaft eingebettet ist. Es geht uns dabei darum, gemeinsam mit den TeilnehmerInnen herauszufinden, was für sie individuell und als Paar für das Erleben einer erfüllten Beziehung erforderlich ist.

 

 

Im Seminar decken wir zunächst „Beziehungsmythen“ auf und geben einen allgemeinen Überblick über die Bedeutung von Partnerschaft und die Herausforderungen, mit denen Paare im heutigen Lebenskontext konfrontiert sind. Wir erarbeiten gemeinsam, welche Faktoren individuell zum Gelingen von Partnerschaft relevant sind und befassen wir uns mit Werten und biographischen Einflüssen, die sich auf die Beziehungsgestaltung auswirken.

 

Im praktischen Teil des Seminars üben wir verschiedene Techniken zu den Themen Konfliktklärung, Kommunikation und Stressbewältigung in der Partnerschaft sowie Aufbau von Nähe, Authentizität und positiv erlebter Zweisamkeit ein. Ein wesentlicher Schwerpunkt sowohl des theoretischen als auch des praktischen Teils ist das Thema „Achtsamkeit“ und die Bedeutung der Achtsamkeitspraxis für die Beziehungsgestaltung. Im praktischen Teil werden Achtsamkeitsübungen im Kontext von Partnerschaft vorgestellt und eingeübt. Abgerundet wird das Seminar durch Elemente des Yogas, die für Paare geeignet sind und auch auf dieser Ebene zu einer Stabilisierung und positiven Beeinflussung der Beziehung beitragen können.

 

 

Abschließend fassen wir die Erfahrungen aus dem Seminar als individuelle Beziehungsvisionen zusammen. Es besteht zudem Raum für Diskussion und zur Klärung offener Fragen.

 

Die theoretischen Seminarteile sowie die Anleitungen zu den durchgeführten Übungen werden als Handout ausgeteilt, um die Übertragung auf den Alltag zu ermöglichen.